[Gameplay] Gefangene - SpellForce - Official Board

News:
08-17-2017, 15:02: SpellForce 3 Collectors Edition + Cinematic Trailer
05-18-2017, 15:52: SF3 Beta startet am 19.5. - Alle Informationen + Updates
01-17-2017, 20:52: alte Forenlinks "reparieren"
08-10-2015, 14:07: [Sammelthread] SpellForce 3 - Alle Infos / Release 07.12.2017
07-04-2012, 21:36: SpellForce-Datenbank ist wieder da - Ein WiKi soll entstehen
08-30-2009, 20:03: Patchübersicht

Herzlich Willkommen im offiziellen SpellForce Forum!

Du betrachtest das Forum zur Zeit als Gast, was deine Zugriffsrechte bei Diskussionen und anderen Dingen enorm einschränkt. Wenn du dich hier registrierst, was natürlich völlig kostenlos ist, dann wirst du Beiträge und Themen erstellen, Private Konversationen mit anderen Mitgliedern führen, bei Umfragen abstimmen, Inhalte uploaden und vielen andere Dinge können. Die Anmeldung geht schnell von Statten, ist enorm einfach und kostenlos, daher würden wir dich ersuchen, dich zu registrieren!

Falls es Probleme mit der Anmeldung oder dem Zugriff auf einen Account gibt, stehen wir dir gerne über die Kontaktseite mit Rat und Tat zur Verfügung.

SpellForce Newsletter
Gib deine E-Mail Adresse in das Feld ein, um immer über die letzten Neuigkeiten zu SpellForce informiert zu werden

Zurück   SpellForce - Official Board > SpellForce - Deutsches Forum > SpellForce 2 - Shadow Wars > Shadow Wars - Allgemeine Diskussion > Wünsche, Ideen, Verbesserungsvorschläge > Wünsche, Ideen, Verbesserungsvorschläge Archiv
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Wünsche, Ideen, Verbesserungsvorschläge Archiv Anfang - Mitte 2005

 
 
Themen-Optionen
Alt 05-12-2005, 01:19   #1
pteranodon
Registered User
 
Registriert seit: Mar 2005
Beiträge: 455
pteranodon eine Nachricht über ICQ schicken
[Gameplay] Gefangene

Mal ein ganz wilder Vorschlag meinerseits

Wie wäre es wenn es eine Alternative zum einfachen Ausradieren von Gegnern gäbe.

Mir tut es immer leid, wenn ich es mal geschafft habe eine Armee aufzustellen, die dem Gegner haushoch überlegen ist, diese dann nur dazu einsetzen zu können den Gegner vollkommen auszulöschen.

Daher mein Vorschlag:

Man müsste seine Truppen anweisen können Gegner, die sie mit dem nächsten Schlag töten würden, alternativ auch gefangen zu nehmen.

Das würde dann nicht immer klappen (Dunkelelfen sind beispielsweise viel zu stolz um sich gefangen nehmen zu lassen, sterben dabei also fast immer, weil sie das für ehrenhafter erachten, wohingegen Elfen Zwerge und Menschen das Leben höher schätzen und sich daher eher mal ergeben anstatt getötet zu werden, wenn sie vor der Wahl stehen).
Eine Einheit die auf diese Weise einen Gefangenen gemacht hat ist damit zunächst einmal voll beschäftigt und kann nicht weiter kämpfen, bis sie diesen z.B. im extra zu bauenden und mit extra eingeteilten Wachen (das sind beliebige eigene Kampfeinheiten) zu besetzenden Gefängnis abgeliefert haben.
In so einem Gebäude reichen dann z.B. 5 eigene Einheiten aus um 25 Gefangene zu bewachen (dann ist das Gebäude voll).
Alternativ dazu kann man Gefangene auch auf freiem Feld bewachen lassen, braucht dann aber auf nur zwei Gefangene eine eigene Einheit.
Die Wacheinheiten müssen aber unbedingt Kampfeinheiten sein, keine Arbeiter, sonst wirds ganz schnell unfair.

Der Witz an der Sache ist der, das einem Gefangenen nicht über die Entf Taste befohlen werden kann zu sterben, dieser aber weiterhin bei seiner ursprünglichen Partei auf dem Einheitenzähler steht.

Damit wird es dann riskanter ungeschützt einzelne Späher auszuschicken, weil man das Risiko eingeht bei deren Gefangennahme keine so große Armee mehr aufstellen zu können, wie man das gerne hätte.

Wer allerdings Gefangene macht, der muss sie auch versorgen, es sollte also spürbar Nahrung kosten wenn man viele Einheiten auf dauer gefangen hält.

Gefangene werden zunächst einmal ohne Rüstung und Waffen dargestellt, wenn ihnen allerdings die Flucht gelingt (weil unvorsichtigerweise zu viele Wachen abgezogen wurden, oder eine richtige Befreiungsaktion mit verbündetem Militär stattgefunden hat) haben sie zunächst mal einen großen Kampfbonus, der sich nach und nach abbaut, sie erhalten ihre Waffen und Rüstungen allerdings nicht zurück, sondern müssen sich beim entsprechenden Produktionsgebäude neu versorgen (das heißt einfach hingehen und die neue Waffe und Rüstung abholen)


So ich hoffe mal dieser Vorschlag ist nicht zu abgedreht, aber ich könnte mir vorstellen, das er besonders auch im MP neue taktische Möglichkeiten eröffnet und auch im SP fänd ich sowas recht nett, wie gesagt radiere ich meine Gegner nicht gerne restlos aus.

Was haltet ihr davon?
__________________
...
pteranodon ist offline  
Alt 05-12-2005, 07:55   #2
BruceAlmighty
Sophisma
 
Benutzerbild von BruceAlmighty
 
Registriert seit: Aug 2004
Alter: 29
Beiträge: 1.161
Hi,

also fuer den Singleplayer bin ich dafuer, nur im Multiplayer geht das nicht sehr gut. Denn: Werden meine Einheiten gefangen genommen, dann wird die "Toeten"-Taste gedrueckt und aus die Maus.
Ich sehe meine Spaeher lieber tod als in Gefangenschaft.

Nur bin ich mir auch nicht so sicher, ob ich jeh Nahrung fuer einen Gefangen bezahlen wuerde. Was, wenn man nicht mehr will? Kann man in freilassen? Und dann toeten/gehen lassen? Was ist mit den Gebaeuden? Kosten die auch viel => Das waere es mir nicht wert.

Gibt es darauf gute Antworten, bin ich dabei!

MFG, BruceAlmighty
__________________
Der Mensch wünscht sich den Dualismus der Eindeutigkeit
BruceAlmighty ist offline  
Alt 05-12-2005, 17:00   #3
Siren
Lästermaul
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 2.904
allein die Möglichkeit den Gegner auf diese Weise daran zu hindern , neue Einheiten zu bauen ist schon mal genial .

Ich denke für Spellforce II wirds leider nicht mehr kommen , ( was ich allerdings sehr schade fände , denn es ist wirklich eine geniale Idee ) .

Und warum nicht auch im MP - gerade da wäre es interessant 1

Und es ist ja eben gerade der Gag daran , daß man eigene Einheiten , die vom Gegner gefangen sind eben gerade nicht mit der Entf -Taste zerstören kann .
__________________
Ehrenmörder würden bei mir besonders strafverschärfende Umstände bekommen. Denn sie handeln besonders kaltblütig und aus niedersten, faschistoiden Trieben, indem sie sich für hochwertiger halten als andere Menschen. Oder habt ihr schon mal einen solchen Menschen gesehen, der sich nicht für sich selbst das Recht herausnimmt, mit Frauen anderer Kulturen anzubändeln, während er das Recht der freien Partnerwahl seiner Tochter/Schwester verbietet ?
Siren ist offline  
Alt 05-12-2005, 19:59   #4
pteranodon
Registered User
 
Registriert seit: Mar 2005
Beiträge: 455
pteranodon eine Nachricht über ICQ schicken
@Bruce,

wenn deine Späher gefangen werden kannst du sie nicht mehr selbst töten um neue nachzuproduzieren, das ist ja der Witz an der ganzen Geschichte, wer Verluste durch Gefangennahme hat muss entweder damit leben in Zukunft weniger Truppenstärke zu haben oder eine Befreiungsaktion durchführen um seine Leute wieder zurückzuholen (Hütchenspiel par exelence).

Wer Gefangene macht muss dafür auch Truppen abstellen und mit laufenden Kosten pro Gefangenem rechnen, sonst rennt man ja nur in großen Gruppen rum und greift sich eine Gegnereinheit nach der anderen, bis keine mehr da sind, das wäre nicht lustig.
Außerdem zwingt dich ja niemand Gefangene zu machen und wenn du nicht riskieren willst das deine Einheiten gefangen werden musst du halt mit dem Volk spielen das diesbezüglich deine Vorstellungen teilt.

Und natürlich hat man jerzeit die möglichkeit seine Gefangenen zu töten (ziemlich fieß), das erhöht aber die Wahrscheinlichkeit das die übrigen zu fliehen versuchen.
Man kann sie auch jederzeit frei lassen (wenn man will).
Die Gefängnisse die man bauen kann sind natürlich nicht ganz billig, dafür sparen sie ganz erheblich Truppen für die Bewachung der Gefangen ein, die man dann wieder für andere Aufgaben einsetzen kann.

@Siren

das war genau so gedacht
__________________
...
pteranodon ist offline  
Alt 05-12-2005, 21:48   #5
Siren
Lästermaul
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 2.904
machs mal nochn bischen genauer .

in dem Zusammenhang , daß ich es eh gut fände , wenn man pro lebender Einheit permanent etwas Nahrung verlöre
( pro Minute und pro Einheit 1 Nahrungseinheit , das ist nicht viel , aber sie sollen einem im Regelfall ja nicht so wegsterben wie in Punic Wars zB , wo dieses Feature quasi zum Bevölkerungslimit verwandt wurde )

könnte man es so machen , daß man pro Gefangenen alle 2 Minuten eine Nahrungseinheit verlöre .

Das heißt sie sind von der Nahrungsmenge herabgesetzt .

Deshalb ist ein Gefangener sowohl im Kampf als auch in allem anderen nur so stark wie ein Arbeiter seiner Rasse .
Und da er keine Waffen und Rüstung hat , hat er auch das entsprechende Design .

Sobald ein Gefangener befreit wird ( indem das Gefängnis zerstört wird oder die ihn bewachende Einheit vernichtet wird , wird er wieder frei und läuft als Arbeiter zu seinem Monument .
Dort wird er entweder absorbiert ( und somit wieder neue Plätze in den Kasernen-Einheiten-Erschaffungs-Wartepositionen freigeschaltet )
oder er verwandelt sich bei Erreichen des Monuments in seine ursprüngliche Kampfeinheit zurück ( was den Nachteil hat , daß diese für jede Einheit während der Gefangenschaft hinterlegt werden müßte - recht aufwendig )

wann können Gefangene fliehen ? wenn sie zusammen mehr hitpoints pro Schlag haben als die Summe der sie bewachenden Einheiten , wobei das Gefängnis eben einen Multiplikator für die Hitpoints der Gefängniswärter-Einheiten darstellt .

So , das ganze war nur , damit du , pteranodon , mit deinen Ideen rausrückst .
__________________
Ehrenmörder würden bei mir besonders strafverschärfende Umstände bekommen. Denn sie handeln besonders kaltblütig und aus niedersten, faschistoiden Trieben, indem sie sich für hochwertiger halten als andere Menschen. Oder habt ihr schon mal einen solchen Menschen gesehen, der sich nicht für sich selbst das Recht herausnimmt, mit Frauen anderer Kulturen anzubändeln, während er das Recht der freien Partnerwahl seiner Tochter/Schwester verbietet ?

Geändert von Siren (05-12-2005 um 21:50 Uhr).
Siren ist offline  
Alt 05-12-2005, 21:57   #6
Cheecat
Das Kätzchen
 
Benutzerbild von Cheecat
 
Registriert seit: Jan 2005
Alter: 35
Beiträge: 971
Cheecat eine Nachricht über ICQ schicken
Hmm, und was passiert wenn ich keine Nahrung (mehr) habe, aber mind. einen Gefangenen? Geht der Gefangene dann nach einer Weile drauf?
Cheecat ist offline  
Alt 05-12-2005, 22:07   #7
Siren
Lästermaul
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 2.904
so wird es sein , erst der Gefangene , dann die eigenen Einheiten .

Da du aber nur derart wenig Nahrung zur Erhaltung deiner ganzen Armee brauchst ( gerade mal 80 Einheiten pro Minute , die sammelt ein einzelner Arbeiter in der Zeit ein )
wird es äußerst selten dazu kommen , daß die die Nahrung so ausgeht .

Das mit der Nahrung ist aber eine andere Geschichte ,
ich denke , daß pteranodon mit diesem Ansatz nur eine Möglichkeit suchte , daß die Gefangenschaft von Gefangenen den Spieler über Zeit etwas kosten soll .

Und Nahrung sind hier eben die realistischten Kosten .


Interessant wirds also erst , wenn du im MP zB 200 Gefangene verschiedener Gegner bewachst und selbst ne Rasse führst , die das mit der Nahrungsbeschaffung nicht recht gebacken kriegt .

Dann kann sich das Upgrade deines Titanen schon mal um wenige Sekunden verzögern hierdurch
__________________
Ehrenmörder würden bei mir besonders strafverschärfende Umstände bekommen. Denn sie handeln besonders kaltblütig und aus niedersten, faschistoiden Trieben, indem sie sich für hochwertiger halten als andere Menschen. Oder habt ihr schon mal einen solchen Menschen gesehen, der sich nicht für sich selbst das Recht herausnimmt, mit Frauen anderer Kulturen anzubändeln, während er das Recht der freien Partnerwahl seiner Tochter/Schwester verbietet ?

Geändert von Siren (05-12-2005 um 22:12 Uhr).
Siren ist offline  
Alt 05-12-2005, 23:38   #8
pteranodon
Registered User
 
Registriert seit: Mar 2005
Beiträge: 455
pteranodon eine Nachricht über ICQ schicken
Mit den Truppen die man zur Bewachung abstellen muss und den Resourcen die es kostet, wollte ich nur verhindern, dass ein Spieler vor allem im MP einfach jede Gegnereinheit gefangen nehmen kann ohne das er irgendwelche Nachteile hat.

Man kann auf die Art dann zwar einen Gegner schwächen, verliert dabei aber auch selber Schlagkraft und wird für die übrigen Spieler zur leichteren Beute, wenn man es übertreibt und einen Gegner komplett absammelt.


Und ich hatte glaub ich ausdrücklich erwähnt, dass die Gefangenen wärend ihrer Gefangenschaft und auch nach ihrer eventuellen Befreiung trotzdem das bleiben, was sie waren, sie verwandeln sich nicht in Arbeiter, sondern bleiben auch grafisch als das zu erkennen, was sie eigentlich sind. Nur ihre Waffen und Rüstung müssen sie abgeben, sodass sie etwa die gleiche Basiskampfkraft wie eine entsprechende Arbeitereinheit haben. Sonst enden ja alle Befreiungsaktionen damit, das man seine eigene Einheit direkt danach umbringt, sie belegen ja weiterhin die Plätze für Militäreinheiten (andernfalls gibts Probleme mit dem Einheitenlimit).
Ne ne, die Einheit hat zwar dann momentan keine Rüstung und keine Waffen, schickt man sie aber zu einem Gebäude in dem solche Einheiten produziert werden, wird sie dort unverzüglich wieder ausgestattet, ohne das das nochmal was kostet. Dann lohnt es sich auch sie nach Hause zu holen .
__________________
...

Geändert von pteranodon (05-12-2005 um 23:42 Uhr).
pteranodon ist offline  
Alt 05-13-2005, 03:10   #9
Siren
Lästermaul
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 2.904
den Trigger für das Ausbrechen solltest du noch mal darstellen .
__________________
Ehrenmörder würden bei mir besonders strafverschärfende Umstände bekommen. Denn sie handeln besonders kaltblütig und aus niedersten, faschistoiden Trieben, indem sie sich für hochwertiger halten als andere Menschen. Oder habt ihr schon mal einen solchen Menschen gesehen, der sich nicht für sich selbst das Recht herausnimmt, mit Frauen anderer Kulturen anzubändeln, während er das Recht der freien Partnerwahl seiner Tochter/Schwester verbietet ?
Siren ist offline  
Alt 05-13-2005, 12:46   #10
pteranodon
Registered User
 
Registriert seit: Mar 2005
Beiträge: 455
pteranodon eine Nachricht über ICQ schicken
Das mit dem Ausbrechen ist sowiso nur optional, muss also nicht unbedingt eingebaut werden.

Aber ich beschreib jetzt trotzdem mal wie das ablaufen sollte:

Zum Transport von Gefangenen braucht man je Gefangenem einen fest zugeordneten Wächter.
Wenn Gefangene auf freiem Feld gehalten werden braucht man immer auch halb so viele Wächter (Einheitentyp: beliebige Militäreinheit)
Im Gefängnis reicht ein Wächter für fünf Gefangene (es passen aber insgesammt nur 25 Gefangene und 5 Wächter rein).

Hat man weniger (und nur dann) kommt es mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu einem Ausbruch, diese Wahrscheinlichkeit berechnet sich aus der Zeit die die Gefangenen in Gefangenschaft verbracht haben (sie steigt damit) und der Differenz aus benötigten Wachen und tatsächlich vorhanden.
Damit gibts nicht immer sofort einen Ausbruch, wenn zu viele Wachen abgezogen werden, sondern mit einer gewissen zufälligen Verzögerung.

Bei einem solchen Ausbruch erhält der eigentliche Besitzer der ehemals gefangenen Einheiten sofort die Kontrolle über diese zurück, außerdem sind die Einheiten temporär mit einem Kampfbonus von zusätzlichen 100% Kampfkraft (gegenüber der Arbeiterkampfkraft natürlich) ausgestattet (sie sind ja hoch motiviert), dieser Bonus baut sich mit der Zeit wieder ab.
Damit die betreffenden Spieler auch was mitbekommen erhalten alle Beteiligten einen Minimap Ping.

Selber einen Ausbruch befehlen oder verbieten kann man seinen eigenen Einheiten natürlich nicht, man hat ja wärend ihrer Gefangenschaft keine direkte Kontrolle über sie.
Was man aber machen kann ist die Wächter mit anderen Einheiten anzugreifen, dann ist der Gefangene auch nach etwa zwei bis zehn Sekunden (aber nicht sofort) frei und hat auch diesen temporären Kampfbonus.

Das mit den Ausbrüchen und Befreiungsaktionen soll einfach dafür sorgen, dass das Feature mehr Spaß bringt.
__________________
...
pteranodon ist offline  
Alt 05-13-2005, 17:03   #11
Noradin
Frostbringer
 
Benutzerbild von Noradin
 
Registriert seit: Apr 2004
Alter: 33
Beiträge: 156
Ganz wichtig sollte aber sein, das ein Spieler nicht in die Verlegenheit kommt garkeine Einheiten mehr zu haben, weil alle Plätze für Militäreinheiten von Arbeitern belegt werden.
Man sollt also immer so 10 bis 15 Einheiten bauen können, egal, wieviele Gefangene der Gegner hat.
Das man damit das Einheitenlimit sprengen kann, wenn man Gefangene befreit, sollte kein Problem sein, da es selten genug vorkommen wird.
Noradin ist offline  
Alt 05-13-2005, 20:11   #12
pteranodon
Registered User
 
Registriert seit: Mar 2005
Beiträge: 455
pteranodon eine Nachricht über ICQ schicken
@Noradin

Du beziehst dich jetzt auf Sirens Einwurf mit der Umwandlung von befreiten Kriegern in Arbeiter.
Wenn du meine Posts ließst wirst du feststellen, das ich das nicht so vorgeschlagen habe.
Eine gefanene Einheit hat zwar die gleiche Kampfkraft, wie ein Arbeiter des entsprchenden Volkes, ist aber keiner und wird auch nie einer!

Ein Gefangener wird trozdem immer die Einheit bleiben als die er produziert wurde, nur das er wärend seiner Gefangenschaft und auch direkt nach seiner Befreiung ohne Waffen (und wenn möglich ohne irgendwelche Panzerplatten von Rüstungen, also nur mit gewöhnlichen Klamotten bekleidet) dargestellt wird.

Wenn er aber ein eigenes Gebäude erreicht, das solche Einheiten produziert, wird er sofort und kostenfrei wieder voll ausgerüstet.

Somit ist wohl klar, das er die ganze Zeit als Militäreinheit des Spielers gezählt wird und nicht aus unerfindlichen Gründen seine Zugehörigkeit wechselt.

Er bleibt was er ist wenn er gefangen wird
er bleibt was er ist, wenn er freikommt
und bleibt auch was er ist, wenn er wieder neu ausgerüstet wird.

Nur verliert der Spieler die Kontrolle über die gefangene Einheit
und die befreite Einheit hat weniger Kampfkraft, bis sie das richtige Produktionsgebäude erreicht.

Sonst passiert nix!
__________________
...
pteranodon ist offline  
Alt 05-14-2005, 13:10   #13
Zwergenkrieger
Mitglied der Zwergenelite
 
Benutzerbild von Zwergenkrieger
 
Registriert seit: Nov 2003
Ort: In den Windwallbergen
Alter: 30
Beiträge: 968
Zwergenkrieger eine Nachricht über ICQ schicken
Eine super Idee (vor allem für den MP), eine Frage hätte ich allerdings doch:
Was ist eigentlich mit Magiern, da die Magierausrüstung lediglich Zauberverstärkung mit sich bringen sollte (eben wie Roben beim Ava), sollte die Einheit imho immer noch zaubern können, hat aber vll 33% weniger Mana und 30% weniger Schaden.
Dann bleiben die Einheiten ja wirklich was sie sind, sind jedoch schwächer als voll Ausgerüstete und sollten deshalb trotz allem zum Produktionsgebäude geschickt werden.
Zwergenkrieger ist offline  
Alt 05-15-2005, 14:35   #14
Noradin
Frostbringer
 
Benutzerbild von Noradin
 
Registriert seit: Apr 2004
Alter: 33
Beiträge: 156
@pteranodon

Ob die Gefangenen nun als Arbeiter zurückkehren oder nicht ist hier nicht der Punkt, ich fände es auch besser, wenn Gefangene wieder zu den Einheiten werden, die sie vor ihrer Gefangenahme waren.
Sonst könnte ja auch das Einheitenlimit nicht überschritten werden.

Wichtig war mir an dieser Stelle nur, daß ein Spieler nicht in die Situation kommt keine einzige nicht gefangene (militärische) Einheit mehr zu haben.

Zudem meine ich, das nützlich wäre auch Arbeiter gefangenzunehmen.
Noradin ist offline  
Alt 05-15-2005, 15:31   #15
pteranodon
Registered User
 
Registriert seit: Mar 2005
Beiträge: 455
pteranodon eine Nachricht über ICQ schicken
@Noradin

Ach so, aber das Problem lässt sich leicht lösen,
wenn eine Einheit gefangen genommen werden soll, stirbt sie mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit dennoch, wie weiter oben bereits erwähnt.

Das muss jetzt noch derart angepasst werden, das diese Sterbewahrscheinlichkeit anfängt zu steigen, sobald der betreffende Spieler nur noch ca 20 Einheiten hat, und das sie 1 wird, wenn der Spieler nur noch 10 Einheiten hat, so ist gewährleistet, das jeder immer mindestens 10 Militäreinheiten produzieren kann.

Und Arbeiter gefangen zu nehmen sollte selbstverständlich auch möglich sein, deren Gefangenschaft setzt eben die Anzahl verfügbarer Arbeiter herab, aber auch nicht unter 10. Wenn sie allerdings befreit werden sind sie sofort wieder voll einsetzbar, im Gegensatz zu Kampfeinheiten, die erst zu einem Produktionsgebäude müssen.


zu Zwergenkriegers Einwandt mit den Zauberern

ja das wäre die eine Möglichkeit, die Andere wäre sie bis zu ihrer Neuausrüstung am entsprechenden Produktionsgebäude ihrer magischen Fähigkeiten zu berauben und sie genau wie die übrigen Militäreinheiten mit der Kampfkraft von Arbeitern auszustatten. Welche Möglichkeit hierbei umgesetzt wird ist mir letzlich egal.
__________________
...
pteranodon ist offline  
Alt 05-15-2005, 16:33   #16
Siren
Lästermaul
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 2.904
na das hört sich jetzt schon sehr gut durchdacht an und wäre sicher 1 zu 1 umsetztbar .

ein sehr interessantes , bisher noch nicht dagewesenes Feature , das wie gesagt den capture of the flag Modus in netter Weise integriert .
__________________
Ehrenmörder würden bei mir besonders strafverschärfende Umstände bekommen. Denn sie handeln besonders kaltblütig und aus niedersten, faschistoiden Trieben, indem sie sich für hochwertiger halten als andere Menschen. Oder habt ihr schon mal einen solchen Menschen gesehen, der sich nicht für sich selbst das Recht herausnimmt, mit Frauen anderer Kulturen anzubändeln, während er das Recht der freien Partnerwahl seiner Tochter/Schwester verbietet ?
Siren ist offline  
Alt 07-04-2005, 13:19   #17
Siren
Lästermaul
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 2.904
auch Gefangennahme wäre ein Anreiz für Störangriffe , wobei nur die Angreifer Gefangene machen können sollten , die Verteidiger können Angreifer lediglich töten .

Das wäre ein kleiner Anreiz für Störangriffe und " Entführungen" , die ja wie oben beschrieben die Verfügbarkeit der gefangenen Einheit für den Gegner einschränkt , bei gleichzeitiger Unveränderlichkeit des Einheitenlimits , so daß dem Gegner durch Gefangennahme seiner Einheiten das Einheitenlimit effektiv verringert wird .

Das wäre eine schöne Beute für die andererseits so verlustreichen Störangriffe , die sich ein aufbauender Gegner , der nicht wie die SpawnCreep-Gegner aus Spellforce I unendlich viel Truppen nachproduzieren kann , jetzt schon zweimal überlegen wird .

Um es programmatisch festzumachen :

Es gibt eine Gebietsmarkierung für jedes Lager ( definiert durch Reichweitenabstand um die entsprechenden Haupthäuser )
Lagereigene Truppen können keine Gefangene machen .
Angreifer machen , wenn sie auf fremdem Lagergebiet sind je nach Bedarf Gefangene oder töten die Lagereinheiten .

Dafür müßte man noch nen Algorithmus ausarbeiten .

Jedenfalls sind gefangene einheiten einheiten , die dem Gegner ne Zeit lang ( zehn Minuten zB nicht zur Verfügung stehen , aber den Platz in seinem Einheitenlimit dennoch belegen .

Nach zehn Minuten kommen sie zufallsgeneriert frei oder sterben .
Wenn sie freikommen erscheinen sie ganz einfach in der Produktionsschleife eines entsprechenden Kasernengebäudes ( ohne Ressourcenzahlung ) .
Auf diese vereinfachte Methode müßte man Gefangene nicht mal darstellen .


Die komplexeren Mechanismen , die pteranodon für seine Version des Themas ausführt sind natürlich schöner und gefallen mir besser , die Frage ist ob die Devs so was mit eigenen Tasten noch einbauen ?

schön wärs .....
__________________
Ehrenmörder würden bei mir besonders strafverschärfende Umstände bekommen. Denn sie handeln besonders kaltblütig und aus niedersten, faschistoiden Trieben, indem sie sich für hochwertiger halten als andere Menschen. Oder habt ihr schon mal einen solchen Menschen gesehen, der sich nicht für sich selbst das Recht herausnimmt, mit Frauen anderer Kulturen anzubändeln, während er das Recht der freien Partnerwahl seiner Tochter/Schwester verbietet ?
Siren ist offline  
Alt 07-04-2005, 22:28   #18
pteranodon
Registered User
 
Registriert seit: Mar 2005
Beiträge: 455
pteranodon eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Siren
auch Gefangennahme wäre ein Anreiz für Störangriffe , wobei nur die Angreifer Gefangene machen können sollten , die Verteidiger können Angreifer lediglich töten .
Sofern es aber die erweiterten Einheitenbefehle gibt würde ich auf diese Beschränkung gerne verzichten, gibts die erweiterten Einheitenbefehle nicht könnte ich das als Notlösung aktieptieren. (grade so)
Das mit den Gefangenen war ja in der von mir vorgergeschlagenen Umsetzung dafür gedacht auf einzelne Einheiten doch etwas mehr acht zu geben, ohne das Feature kann man sie nämlich einfach nachproduzieren, mit dem Feature gehen mit ihnen möglicherweise aber auch ihre Einheitenslots verloren, bis man sie zurückerobert, einfaches Nachproduzieren als ob nix gewesen wäre is dann nicht mehr.
__________________
...
pteranodon ist offline  
 


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(Gameplay) fisch358 Wünsche, Ideen, Verbesserungsvorschläge Archiv 3 02-27-2005 23:23
[Bug] Gameplay SAkida Technical Support 0 01-01-2005 01:35
the gameplay butler General Discussion 1 03-12-2004 18:58
Gameplay raver Multiplayer 3 01-05-2004 15:05
Gameplay - FAQ Plex TOoD - Single Player Missionen 0 11-27-2003 12:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2015 Nordic Games GmbH, Austria. All Rights Reserved.
Style © by Kubi