Mentalisten-Spielbericht BoW - Seite 2 - SpellForce - Official Board

News:
08-17-2017, 14:02: SpellForce 3 Collectors Edition + Cinematic Trailer
05-18-2017, 14:52: SF3 Beta startet am 19.5. - Alle Informationen + Updates
01-17-2017, 19:52: alte Forenlinks "reparieren"
08-10-2015, 13:07: [Sammelthread] SpellForce 3 - Alle Infos / Release 07.12.2017
07-04-2012, 20:36: SpellForce-Datenbank ist wieder da - Ein WiKi soll entstehen
08-30-2009, 19:03: Patchübersicht

Herzlich Willkommen im offiziellen SpellForce Forum!

Du betrachtest das Forum zur Zeit als Gast, was deine Zugriffsrechte bei Diskussionen und anderen Dingen enorm einschränkt. Wenn du dich hier registrierst, was natürlich völlig kostenlos ist, dann wirst du Beiträge und Themen erstellen, Private Konversationen mit anderen Mitgliedern führen, bei Umfragen abstimmen, Inhalte uploaden und vielen andere Dinge können. Die Anmeldung geht schnell von Statten, ist enorm einfach und kostenlos, daher würden wir dich ersuchen, dich zu registrieren!

Falls es Probleme mit der Anmeldung oder dem Zugriff auf einen Account gibt, stehen wir dir gerne über die Kontaktseite mit Rat und Tat zur Verfügung.

SpellForce Newsletter
Gib deine E-Mail Adresse in das Feld ein, um immer über die letzten Neuigkeiten zu SpellForce informiert zu werden

Zurück   SpellForce - Official Board > SpellForce - Deutsches Forum > SpellForce 1 > BoW - Single Player Missionen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

BoW - Single Player Missionen Achtung: Spoiler! Diskussionen zu den Single Player Missionen von Breath of Winter

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02-22-2008, 08:22   #21
Krintor
SF1-Wiedereinsteiger 2013
 
Benutzerbild von Krintor
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Farlons Heim
Beiträge: 343
RPG Character: Karl
Eintritt mit Level 29,83 MM12, viele Zauber in Level 12, Helden sind Schützin Marcea, Hexe Amber, Krieger Vlad, Shar Aduin, Eiserner Klingenweber.
Ausgerüstet mit Totem des Zarathai, Robe des Pestlords, Essenzhelm, Kryptaschild, sowie dem arkanen Ring und dem giftgrünen Ring des Nor.

Tirganach strahlte im Angesicht ihrer Königin, doch dieser Glanz war nicht voller Freude sondern er war durchdrungen von Majestät und wehmütiger Zerissenheit zwischen Gegenwart und Vergangenheit. In einem kurzen Gespräch erklärte mir Cenwen, dass ihr Platz an der Seite des Frostwebers sei. Der Prinz der Finsternis hatte aber einen Bann um den Frostweber gewoben, der noch immer anhielt. Um ihn zu schwächen, müsse ich gegen den Frostweber kämpfen, erklärte mir die Königin. Sonst gäbe es keine Chance, dass er sie erkennt. Ich hörte dies voller Staunen und Unglauben, ich konnte es nicht fassen. Ich sollte gegen Aryn kämpfen, auch wenn ich ein inzwischen doch recht mächtiger Mentalmagier geworden war, fühlte ich mich von dieser Aufgabe dennoch überfordert. Nichts desto trotz mein Schicksal und das aller Völker lag wohl in meiner Aufgabe und so machte ich mich meditierend auf den Weg zum Portal. Unterwegs traf ich einige Eisdrachen, die ich schnell beherrschte, glücklicherweise waren noch drei dieser eisigen Gesellen um mich als ich plötzlich einem Rieseneisbären gegenüberstand. Leicht verletzt gelang es mir mich aus dem Kampfgeschehen zurückzuziehen, dann begann ich einige Schockzauber zu wirken. Gerade eben fiel mein letzter Drache, mit Schrecken gewahrte ich das Näherkommen des Bären, mir blieb keine Zeit mehr zur Meditation. Mit letzter mentaler Energie schleuderte ich ihm einen Schockzauber entgegen, dann machte ich mich auf mein Sterben gefasst. Dass dieses nicht geschah lag wohl an meiner Verzweiflung, denn dieser letzte Schockzauber erreichte einen um 10% höheren Schaden als die vorherigen und da auch sein Leben an einem schmelzenden Faden hing, gelang es mir ihn mit zwei leichten Schlägen aus dem diesseits zu befördern. Erschöpft und doch überglücklich wühlte ich in seinen Eingeweiden, doch leider konnte ich darin nichts brauchbares für meine Magie finden. Nach dieser Erholungspause schritt ich durchs Portal.
Auf der anderen Seite erwartete mich schon Cenwen, sie zeigte mir den Weg zu den Zwergen, die mir zu Hilfe geeilt waren, dann begab sie sich in ein Versteck in der Nähe des Frostwebers um sogleich wenn er sie erkennen könnte ihm ihr Lied zu singen. Wieder war ich auf mich allein gestellt. In Begleitung einiger Spiegelbilder und eines Wolfes begab ich mich zu Murim. Von ihm erfuhr ich etwas über die Feuerkristalle, die es uns ermöglichen würden die bisher angelockten Drachen zu besiegen und ihre Brutstätten zum Schmelzen zu bringen. Glücklicherweise stand in der Nähe ein Heldenmonument, so war ich in dieser eisigen Wildnis nicht mehr so einsam unterwegs. Marcea bildete zusammen mit Vlad und dem Klingenweber ein starkes Team und wir anderen drei waren nicht minder schlagkräftig. Selbst manches Versagen der Beherrschenzauber bereitete uns keine Schwierigkeiten, denn ein oder zwei der Eisdrachen blieben immer unter meinem Bann. Zuerst reinigten wir die Südkurve von all diesen fliegenden Echsen, zwischendurch musste ich auch einmal das Monument verteidigen, so dass ich mich daraufhin der beiden äußeren Torwächtersteine annahm. Den mittleren ließ ich unbehelligt, denn von dort war mir bisher nichts schlimmes begegnet, also wollte ich ihn nicht unnötig reizen. Dann machte ich mich auf den Weg um die nordwestliche Ecke zu reinigen. Bis hierher war es mir mit den Zaubern Beherrschen, Schock und Meditation gut möglich gewesen meine Ziele zu erreichen und nicht einmal in Lebensgefahr zu kommen. Wenn es so leicht war, würde das dicke Ende wohl noch kommen, mir schwante Schlimmes.
Wie zuvor auch verließ ich mich auf die Schlagkraft meines Teams und der gebannten Unterstützer. Während sie sich um die Drachlinge kümmerten konzentrierte ich mich darauf die Steine zu schmelzen. Nach der erfolgreichen und problemlosen Reinigung der Nordkurve wandten wir uns dem letzten Stein zu. Nach altbewährtem Rezept wurde auch dieser Drachlingshort seiner Magie beraubt. Wir waren gerade auf dem Weg zu Murim und wollten ihn wegen dem Tor zu Aryn befragen, als wir sein Rufen hörten, dies wäre das Ende. Vorsichtig lugten wir um die Ecke um zu sehen was passiert wäre, als uns aus der Nordkurve einige Eiswesen angriffen. Schnell nahm ich noch einen Eisgolem unter meinen Bann, dann aktivierte ich die Aura der Hypnose. So gelang es uns recht bald dieser Kohorte Herr zu werden. Eine kurze Meditation sorgte wieder für neues Mana, das war auch dringend nötig, denn inzwischen standen vier dieser Kreaturen unter meiner Beherrschung. Am Zwergenmonument hatten sich inzwischen eine größere Gruppe von wildgewordenen Eiswesen versammelt. Ein Kontrollblick auf meinen Manaverbrauch gab mir Zuversicht, also frischgewagt ist halbgewonnen. Ich wartete einen günstigen Augenblick ab als sie etwas abgelenkt waren, durch einen eintreffenden Zwerg. Ihn griffen sie an das war unsere Chance vom Monument aus griffen wir an, ich mit Aura der Hypnose. Immer auf die stärksten, die anderen blieben ja stehen. Als mein Mana alle wurde meditierte ich in einer ruhigen Ecke, dann ersetzte ich zwei gefallene Eisdrachlinge durch einen Eisbären und einen Eisdiener, dann wieder Aura der Hypnose und wieder draufhauen auf die Stärksten. So ging es eine kleine Weile, dann gratulierte mir Murim, der wie durch ein Wunder unbehelligt blieb. Wir machten uns auf den Weg zu Aryn dort fand ich zwar noch eine weitere Schützenrune, doch ich wollte keinen meiner treuen Gefährten missen. Nach einem kurzen Gespräch mit Marcea vertraute ich ihr die Mission an Aryn zu schwächen und wir wollten ihr den Rücken freihalten. Denn durch die gerade eben gemachten Erfahrungen gewitzigt wollten wir nun auf Nummer sicher gehen. Es war auch bitter nötig, immer wieder kamen aus den verschiedensten Gletscherspalten starke Drachlinge um ihm zur Seite zu stehen. Keiner von ihnen hatte eine Chance Marcea aufzuhalten. Mehrmals erinnerte ich sie ihren Zauber Zielschuß einzusetzen. Einer dieser Bolzen traf Aryn zwischen zwei Platten seiner Panzerung und sauste in seine Lunge. Deutlich hörten wir ihn Ächzen und fast zeitgleich begann Cenwen ihr Lied zu singen. Es war geschafft. Der Frostweber war geschwächt. Der Bann des Dunklen gebrochen. Voller Dankbarkeit wollte ich meinen treuen Begleitern die Freiheit schenken, doch sie erinnerten mich daran, dass ich mit dem Maskierten noch ein Wörtchen reden müsste. Also machte ich mich auf die Suche nach ihm. Levelaustritt: 30,33


Fazit: Es war leichter als erwartet, möglicherweise weil das Zwergenmonument nicht aktiviert wurde. Außer den Torwächterdrachlingen ließen sich alle Wesen gut beherrschen, auch wenn der eine oder andere anfangs ausbrach. Nach erreichen des 30. Levels gab es damit kein Probleme mehr - höheres Charisma und Intelligenz. Mit genügend Eisdrachlingen (Level24) im Schlepptau waren auch die Torwächter kein Problem. Am wichtigsten erwies sich für mich Meditation, es verhinderte das Ausbrechen der beherrschten Kreaturen. Bedingung war natürlich ein steter Kontrollblick auf das Mana, vor allem beim großen Zwischenkampf und der Aura der Hypnose. Von Vorteil war dabei, dass die Levelschwächeren Eiswölfe und –bären relativ lange hypnotisiert blieben und genügend Zeit für eine Meditation, Neurekrutierung und neue Aura aktivieren blieb. Glücklicherweise wurde auch nicht gezählt ob alle Kreaturen getötet waren, so hatte ich für die Zeit danach noch einen Eisdrachling Lv24, einen Eisbären Lv18 und einen Eiswolf Lv18 unter meiner Kontrolle.
__________________

Der Standpunkt macht es nicht, die Art macht es, wie man ihn vertritt.
Theodor Fontane
Krintor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-21-2015, 20:46   #22
Basti87
Registered User
 
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 14
Mit der Phönix Kampagne wird jeder Gegner jede Gruppe ein Witz, dank Fläschen Hynposis.

selbst als Fern 7 Nahkaempfer nimmt man einfach die Mirrage Illusionen mit und fertig.

Ab lvl 31 bzw mental 13 rockt die Klasse mehr wie ein reiner Elementalist
Basti87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-21-2015, 20:57   #23
Lornik
Super Moderator
Graue Eminenz
Fiara-Brigade
 
Benutzerbild von Lornik
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Panama
Beiträge: 7.308
RPG Character: Brahir
Für diesen unqualifizierten Kommentar wärmst Du ein über sieben Jahre altes Thema wieder auf?
Dein Beitrag hat ja nicht einmal etwas mit dem tatsächlichen Thema zu tun. Hier geht es um Spielberichte für die Breath of Winter Kampagne, nicht um Shadow of the Phoenix....
Bitte achte auf das Thread-Thema und auf das Thread-Datum, bevor Du hineinpostest, Danke.

Gruß

Lornik
__________________
Gehabte Schmerzen, die hab ich gern!

Wilhelm Busch
Lornik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01-20-2017, 20:36   #24
Andohir
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2017
Beiträge: 2
Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, so ist sein Inhalt doch noch aktuell, wenn man, wie ich, mal wieder Spellforce zockt, um die Wartezeit auf Spellforce 3 etwas unterhaltsamer zu gestalten. Mit SF2 konnte ich nie richtig warm werden, darum bleibe ich bei der Nummer 1.

Ich habe den Mentalisten nie wirklich gespielt, das wollte ich nun mal nachholen. Ich kann dem TE nicht zustimmen, was den EP-Gewinn am Anfang in Mirraw Thur betrifft - ehrlich gesagt ist es mit dem Mentalisten sehr einfach EP abzustauben (wiewohl es auch sein kann, dass das erst in der Platinum Edition geändert wurde?).
Dazu ist es allerdings notwendig mit Verzauberung zu starten und nicht mit Offensiv. Denn die Spiegelbilder machen sehr wohl zumindest 1 Punkt Schaden, auch wenn er nicht angezeigt wird. Wäre es nicht so, könnten sie alleine keine Gebäude plattmachen. Die zwei Spiegelbilder landen oft genug den letzten Treffer, sodass mir die EP gutgeschrieben werden.

Man kann auch bei den Goblins gut leveln, wenn man die notwendigen Voraussetzungen dafür schafft: Und zwar den ersten Spawn so lange umhauen, bis zumindest eine lootbare Leiche liegen bleibt. Diese dann liegenlassen und sich etwas abseits im Westen positionieren, denn die nachspawnenden Nahkampfgoblins mögen tote Kumpels gar nicht und machen sich auf die Suche nach ihrem Mörder. Auch levelt es sich am besten Nachts, denn da ist die Sicht von Lena und Grim eingeschränkt und sie greifen deshalb manchmal gar nicht ins Kampfgeschehen ein (auch die Goblins sehen schlechter, deshalb kann es je nach Lage der Leiche geschehen, dass sie sie nachts nicht entdecken). So kann man entspannt bis Level 3 leveln und danach die Hütte zerstören/stehenlassen.

Auf Level 2 nehme ich immer WM Leben, das spart später Ressourcen in den Sturmfelsen und mir hilft's auch in den ersten paar Leveln. Meist werte ich es auf zumindest Leben 2 auf, denn die Zone der Heilung ist einfach effektiver und zeitsparender (und die weiße Essenz ist effektiver als Heilung 2)

Beherrschen ist nett, vor allem bei Spähern. Ich warte, bis ein Späher wieder wegläuft und beherrsche ihn dann, denn der Drang den Spähbericht abzuliefern ist mächtiger als beherrscht zu werden. Wenn er in Reichweite seiner vermeintlichen Freunde kommt, wird er von ihnen umgehauen. Der Spaß ist mir die paar EP wert.

Die Spiegelbilder geben auch gute und vor allem billige Tanks ab: wenn man keine Nahkämpfer braucht, die irgendwelche Türme beseitigen sollen, dann genügen die Spiegelbilder um Feinde auf Distanz zu halten. Sie werden auch von Heilertruppen geheilt. Mit einer Sekundäreffektwaffe können sie auch gut was reißen.
Andohir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-12-2017, 17:53   #25
Jagdfighter 982
Registered User
 
Benutzerbild von Jagdfighter 982
 
Registriert seit: Jun 2009
Alter: 59
Beiträge: 67
In der Platinum Edition hat sich beim Mentalisten so einiges geändert. Wenn man diesen Thema hier http://forum.spellforce.com/showthre...t=Zauberrollen glauben schenken soll, müsste der Mentalist Übermächtig sein. Ist er aber nicht. Schon bei der Schockwelle spielt es keine Rolle wieviel Gegner es sind. Ob es 2 oder 20 sind, der Schaden ist der Gleiche, was ein Wiederspruch ist. Normal währe es wenn je weniger Gegner des so höher der Schaden pro Gegner. Ein weiter Wiederspruch, das beherrschen von Eisernen in der Nähe von Schwarzen Türmen, welche Flächenschaden verursachen. Feindliche sind Immun dagegen aber sobald man sie beherrscht verlieren sie ihre Immunität.
__________________
Windows Insider
Windows 10 Home Insider Fast Ring rs3 (16275.1000)
Windows 10 Pro Insider Fast Ring skip ahead rs4 (16273.1000)
SF 1 Platinum Edition
SF 2 Helden Edition
Jagdfighter 982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-14-2017, 01:18   #26
Lornik
Super Moderator
Graue Eminenz
Fiara-Brigade
 
Benutzerbild von Lornik
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Panama
Beiträge: 7.308
RPG Character: Brahir
Zitat:
Zitat von Jagdfighter 982 Beitrag anzeigen
In der Platinum Edition hat sich beim Mentalisten so einiges geändert. Wenn man diesen Thema hier http://forum.spellforce.com/showthre...t=Zauberrollen glauben schenken soll, müsste der Mentalist Übermächtig sein. Ist er aber nicht. Schon bei der Schockwelle spielt es keine Rolle wieviel Gegner es sind. Ob es 2 oder 20 sind, der Schaden ist der Gleiche, was ein Wiederspruch ist. Normal währe es wenn je weniger Gegner des so höher der Schaden pro Gegner. Ein weiter Wiederspruch, das beherrschen von Eisernen in der Nähe von Schwarzen Türmen, welche Flächenschaden verursachen. Feindliche sind Immun dagegen aber sobald man sie beherrscht verlieren sie ihre Immunität.
Schock oder Schockwelle machen Schaden entsprechend der Manamenge des Gegners, nicht entsprechend der Gegnerzahl, daher hat die Schockwelle hier gegen große Gegnermaßen schon einen Vorteil, zumindest wenn sie ein bisschen was im Kopf haben - das ist aber z.B. bei Mumien, Eisernen und Shas in SotP nicht der Fall und war auch in BoW nicht so wirklich hilfreich.

Beherrschen ist ein faszinierender Spruch, den ich auch mal für einen nahezu Solo-Durchgang von SotP mit einem Mentalisten verewendet habe - müsste irgendwo auch nen Spielbericht in Erzählform davon geben.

Mentalisten werden in SotP dadurch Imba, dass man mithilfe des Manaeffektiven Mirage-Zaubers praktisch beliebig viele Spiegelbilder von sich erschaffen kann. Wenn man dann den Hirinstab mit hohem Elementar-Schaden anlegt, oder eine magische Armbrust verwendet, haben die Gegner in der Regel nichts dagegen zu setzen. Damit schafft man sogar das Mosaik ohne Hilfe.

Gruß

Lornik
__________________
Gehabte Schmerzen, die hab ich gern!

Wilhelm Busch
Lornik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-14-2017, 02:23   #27
Jagdfighter 982
Registered User
 
Benutzerbild von Jagdfighter 982
 
Registriert seit: Jun 2009
Alter: 59
Beiträge: 67
Stimmt mit Schock oder Schockwelle, aber als Massenvernichtungswaffe sehe ich die Schockwelle nicht. Es kann sein, dass sie mit einen Patch entschärft wurde. Erfahrungen gegenüber von 2004 habe ich nicht. Beherrschen und Spiegelbilder sollte man auch mit Bedacht anwenden. Wenn man Leveln möchte, kann es passieren, das sie die Gebäude zerstören. Gegen Gebäude machen die Spiegelbilder ganz schönen Schaden, gegen Gegner mit normalen Waffen leider keinen. Da passt auch etwas nicht. Und in TOoD und BoW ist man mit "Effekt" Waffen nun wirklich nicht gesegnet. Auch mit der Mentalen Allmacht ist der Mentalist benachteiligt, oder ich habe bisher nur Pech gehabt und keine gefunden. Was ich aber bezweifele, da diese Sprüche nur in der Datenbank existieren und nicht im Spiel.
Der Hirinstab ist aber keine Magierwaffe und auch die Armbrust nicht. Ich spiele MM 12, WM 6 am Ende von TOoD oder BoW.
__________________
Windows Insider
Windows 10 Home Insider Fast Ring rs3 (16275.1000)
Windows 10 Pro Insider Fast Ring skip ahead rs4 (16273.1000)
SF 1 Platinum Edition
SF 2 Helden Edition

Geändert von Jagdfighter 982 (05-14-2017 um 02:30 Uhr).
Jagdfighter 982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-14-2017, 13:42   #28
Jagdfighter 982
Registered User
 
Benutzerbild von Jagdfighter 982
 
Registriert seit: Jun 2009
Alter: 59
Beiträge: 67
Per Application:TeleportAvatar kann man Grim locker kalt stellen.
Zum Portal nach Shal´Dun (400,250) teleportieren, durch das Portal gehen und wieder zurück. Anschließend zum Seelenstein am Anfang(50,55) teleportieren. Dann erscheint er nur in den Sequenzen.
__________________
Windows Insider
Windows 10 Home Insider Fast Ring rs3 (16275.1000)
Windows 10 Pro Insider Fast Ring skip ahead rs4 (16273.1000)
SF 1 Platinum Edition
SF 2 Helden Edition
Jagdfighter 982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-17-2017, 14:01   #29
Jagdfighter 982
Registered User
 
Benutzerbild von Jagdfighter 982
 
Registriert seit: Jun 2009
Alter: 59
Beiträge: 67
Das mit dem XP am Anfang scheint eher Zufall zu sein, ob man sie bekommt oder nicht. Zu Beginn speichere ich meinen Char ab um bei bedarf an die 1. Sternenmünze zu kommen. Dabei ist mir auf gefallen, dass ich die ersten beiden Gobblins allein ohene Lena oder Grim in der Nähe umgehauen habe und Trotzdem keine XP bekommen habe. Wenn ich sofort zum Portal nach Shal Dun teleportiere durchs Portal und wieder zurück gehe, sind die ersten Gobblin Tod, ohne das sie jemand getötet hat. Ist doch seltsam oder? Ist mir bereits in TOoD aufgefallen, das es an bestimmten Punkten keine XP gab. Hatte es mehrmals ausprobiert, Türme an bestimmten Punkten zu platzieren wo es keine XP gab.
__________________
Windows Insider
Windows 10 Home Insider Fast Ring rs3 (16275.1000)
Windows 10 Pro Insider Fast Ring skip ahead rs4 (16273.1000)
SF 1 Platinum Edition
SF 2 Helden Edition
Jagdfighter 982 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2015 Nordic Games GmbH, Austria. All Rights Reserved.
Style © by Kubi